schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Call of Duty: Black Ops 3 – Der geschichtliche Hintergrund der Kampagne



Spider- 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 37
Beiträge: 1686
Dabei seit: 07 / 2009
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Call of Duty: Black Ops 3 – Der geschichtliche Hintergrund der Kampagne  -  Gepostet: 27.04.2015 - 20:10 Uhr  -  
Call of Duty: Black Ops 3 – Der geschichtliche Hintergrund der Kampagne


Edward Snowden, Staatsfeind Nummer eins der USA. Für die Einen Verräter existenzieller militärischer Geheimnisse, die Anderen feiern ihn als Helden der Informationsfreiheit. Wenn ein Ereignis so umfänglich polarisiert, führt es auch zu Folgen in der Gesellschaft - es wird in den Medien, Kinofilmen und auch in Spielen thematisiert. Auch Call of Duty: Black Ops III greift die Problematik militärischer Leaks auf und strickt daraus die Geschichte der Singleplayer-Kampagne.

Wie bei Snowden gelangen auch hier klassifizierte Dokumente der NSA an die Öffentlichkeit. Dank der geleakten Informationen über militärische und geheime Stützpunkte wird es feindlichen Gruppierungen ermöglicht, diese weltweit anzugreifen. Im ersten Level der Singleplayer Kampagne müsst ihr herausfinden, warum der CIA Stützpunkt in Singapur nicht mehr antwortet. Hierzu sagte Jason Blundell, verantwortlich für den SP und Senior Executive Producer bei Treyarch:

Zitat
»Jason Blundell (Treyarch)«
Doch das ist nicht das Ende der Geschichte. Es folgt das größte Leak der Militärgeschichte. Dies führt zu einem Kollaps verdeckter Operationen weltweit - es herrscht Chaos. Eure Aufgabe ist es hinter die feindlichen Linien zu gelangen, um eure Kameraden zu befreien und eine verstörende Wahrheit aufzudecken.


Im Unterschied zu Snowdens Enthüllungen werden die Folgen in Call of Duty Black Ops III nicht in abgeschotteten Kämmerchen diskutiert, sondern sie haben entsetzliche Auswirkungen auf das Weltgeschehen.

Marc Lamia, der Geschäftsführer von Treyarch, erklärt in einem Interview, dass es sich um Informationen geheimer Operationen handelt. Geheimnisse der CIA, einschließlich der Standorte verdeckter Operationen und militärische Schwachpunkte wurden veröffentlicht.

Zitat
»Mark Lamia«
Sobald all das aufgedeckt ist, schafft es eine unglaubliche Instabilität.


In der Kampagne habt ihr auf eurer Seite auch einen weiblichen Soldaten, der den Namen des Leakers offenbart, Taylor. Mark Lamia weiter:

Zitat
»Mark Lamia«
Die Informationen die Taylor herausgegeben hat, halfen der NRC strategisch schwache Punkte der militärischen Verteidigungsanlagen Ägyptens anzugreifen. Sie gewinnen schnell Gebiete. Kairo steht kurz vor dem vollkommen Kollaps.


Erneut fließt ein aktuelles Thema in unsere virtuelle Spielewelt ein und wir sind wieder einmal im echten Leben besser davongekommen, als in der Fantasiewelt der Drehbuchschreiber und Spielentwickler. Trotzdem ist ein derartiges Szenario nicht unvollstellbar. Was haltet ihr von der Idee, die hinter der Kampagne von Call of Duty: Black Ops III steht?


Quelle:
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 25.09.2021 - 04:40